Zum Inhalt.  Zum Bereichsmenü. 
Logo - Zur Startseite 

Botanischer Garten München-Nymphenburg

Abendöffnung

Ananas comosus

Ananas comosus

Im gesamten Tropengürtel wird heute die Ananas angebaut. Es gibt zahlreiche Kulturrassen, die sich durch Größe, Färbung und Geschmack unterscheiden. Im Gewächshaus "Tropische Nutzpflanzen" kann man derzeit fruchtende Ananaspflanzen sehen. Die Ananas stammt ursprünglich aus Südamerika, genauer aus Brasilien, Paraguay und Guayana. Sie zählt zur Familie der Tropengewächse.

Wer mehr über tropische Nutzpflanzen sehen und etwas über sie erfahren möchte, der sei herzlich eingeladen zur Führung von Frau Dipl.-Biol. Gertraud Beck am 7. August um 18.30 Uhr.

 

Schmuckhof in voller Blüte

Schmuckhof in voller Blüte

Zur zweiten diesjährigen Abendöffnung hat der Schmuckhof sein Prachtkleid übergezogen. Die Blütenvielfalt ist faszinierend. Abgebildet ist ein Beet mit rotem Penstemon (Bartfaden), rotem und blauem Salbei und anderem mehr.

 

Dahlien in voller Blüte

Dahlien in voller Blüte

Am besten man kommt etwas früher zur Abendöffnung, nämlich bevor die Führungen (18.30 Uhr) bzw. die Lesung (20.00 Uhr) beginnen. Dann hat man noch ausgiebig Gelegenheit, im Schmuckhof zu flanieren, wo derzeit an die 165 verschiedene Dahlien-Sorten in Blüte stehen. Abgebildet ist die rot blühende Kaktus-Dahlie 'Ceyenne'.

 

 

Fotos: Rieke Jakumeit, Botanischer Garten München-Nymphenburg

Text: Ehrentraud Bayer

 

 


 

 

Der Autor Manfred Fock macht auf seiner diesjährigen Gartenzwerg-Lesetour, nicht zuletzt auf Grund der großen Nachfrage, noch einmal Halt im Botanischen Garten München-Nymphenburg und liest Geschichten aus seiner Gartenzwerg-Trilogie. Musikalisch wird er wieder von seinem Sohn Maximilian an der Gitarre begleitet.

Eine der an diesem Abend präsentierten Geschichten spielt im Münchner Botanischen Garten. Die Geschichte "Der Brechnussmord" nimmt ihren Ausgangspunkt in einem der Gewächshäuser.

In einer weiteren Geschichte mit dem Titel "Freibier für Schnecken" erzählt Manfred Fock vom oft aussichtslosen Kampf des Gartlers gegen die gefräßigen Salatfeinschmecker. Ob das mit den vom Schädlingsbekämpfungsexperten empfohlenen Bierfallen gelingen wird?

Weiter berichtet der Autor von einem führerlosen Aufsitzmäher sowie von einem nichts ahnend Cannabis rauchenden pensionierten Finanzbeamten.

Der seit Jahren in ganz Deutschland in Botanischen Gärten, auf Gartenfestivals, Kleinkunstbühnen bzw. in Theatern auftretende Autor führt die Zuhörer auf seine unverkennbare, hintergründig-groteske Weise durch das deutsche Gartenzwerg-Land.

Der Besuch der Veranstaltung ist im Eintrittspreis inbegriffen.

 

 

Foto: Manfred Fock

Text: Manfred Fock

© 2007 Botanischer Garten München-Nymphenburg - Datenschutz - Barrierefreiheit Zum Seitenanfang.