Zum Inhalt.  Zum Bereichsmenü. 
Logo - Zur Startseite 

Botanischer Garten München-Nymphenburg

Giftpflanzen

 

Brugmansia suaveolens

Brugmansia suaveolens, Wohlriechende Engelstrompete (auch unter Datura suaveolens bekannt). Giftpflanze!
Aus Mittel- und Südamerika stammt die baumförmige Engelstrompete, die äußerst giftige Alkaloide enthält. Sie wirken auf das Zentralnervensystem und führen zu tranceähnlichen Zuständen und Halluzinationen.

Die Pflanze wurde von den Medizinmännern einiger Volksstämme der indigenen Bevölkerung Süd- und Mittelamerikas gezielt als Rauschmittel bei magisch-kultischen Zeremonien eingesetzt. Der Rausch ist oft von Krämpfen begleitet, heißt es. Bei Überdosierung kommt es zu lang anhaltenden Psychosen oder zum Todesfall. Engelstrompeten sind bei uns beliebt als Zierpflanzen für Wintergärten und Terrassen. Die Gattung Brugmansia zählt zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

 

Solanum dulcamara

Solanum dulcamara, Bittersüßer Nachtschatten. Giftpflanze!
Sehr verführerisch sehen die roten, glänzenden Beeren des Bittersüßen Nachtschattens aus. Doch vor dem Verzehr wird gewarnt! Übelkeit, Erbrechen, Augenflimmern, Zungenlähmung und schmerzhafter Durchfall können die Folgen sein. Die Pflanze enthält nämlich giftige Alkaloide, wie es bei vielen Nachtschattengewächsen (Solanaceae) der Fall ist.

Der Bittersüße Nachtschatten ist eine auch bei uns heimische Kletterpflanze. Sie gedeiht an Waldrändern, in Gebüschen und an Ufern.

Weitere Namen sind Alpranke, Bittersüß, Rote Hundsbeere oder Natterholz.

Die getrockneten Stängel, Stipites Dulcamarae, die sogen. Bittersüßstängel, werden in der Heilkunde zur unterstützenden Therapie bei chronischen Hautleiden eingesetzt, in der Volksheilkunde auch als Blutreinigungstee oder gegen Asthma, Rheuma und Bronchitis. Es ist allerdings zu beachten, dass die Droge giftig ist!

 

 

Fotos: Anja Holbaum und Rieke Jakumeit, Botanischer Garten München-Nymphenburg

Text: Ehrentraud Bayer

© 2007 Botanischer Garten München-Nymphenburg - Datenschutz - Barrierefreiheit Zum Seitenanfang.