Zum Inhalt.  Zum Bereichsmenü. 
Logo - Zur Startseite 

Botanischer Garten München-Nymphenburg

Allgemeine Freilandführung

Bei einem Spaziergang durch den Botanischen Garten darf, besonders im August, ein Besuch im Schmuckhof nicht fehlen. Dort kann sich das Auge an dem Vielerlei des Sommerflors erfreuen. Oder man holt sich Anregungen für die Gestaltung des eigenen Gartens. Versäumen jedenfalls sollte man diese Blütenpracht auf keinen Fall.

 

Schmuckhof 1

Blick über die obere Terrasse des Schmuckhofes nach Norden zum Gebäude der Botanischen Staatsanstalten.

 

Schmuckhof 2

Üppiges Grün dominiert bei dieser Ansicht des Schmuckhofes, die vielfarbige Blütenpracht erahnt man im Hintergrund.

 

Cleome spinosa

Zu den schönsten Sommerblumen zählt die aus Südamerika stammende, zartgliedrige Cleome spinosa, mit der vielsagenden deutschen Bezeichnung Stachlige Spinnenblume. Sie zählt zur gleichen Familie wie der Kapernstrauch, nämlich zu den Capparaceae (Kaperngewächse).

 

Helianthus annuus

Helianthus annuus lautet die wissenschaftliche Bezeichnung der wohlbekannten Sonnenblume. Sie stammt ursprünglich aus Nordamerika und zählt zur Familie der Asteraceae (Korbblütler).

 

Gefüllte Sonnenblume

Gefüllte Formen der Sonnenblume mögen ein erfreulicher Anblick sein; Bienen und samenerntende Vögel, oder Mäuse, dürften hingegen anderer Meinung sein.

 

 

Fotos: Franz Höck, Botanischer Garten München-Nymphenburg

Text: Ehrentraud Bayer

© 2006 Botanischer Garten München-Nymphenburg - Datenschutz - Barrierefreiheit Zum Seitenanfang.