Zum Inhalt.  Zum Bereichsmenü. 
Logo - Zur Startseite 

Botanischer Garten München-Nymphenburg

Basteln und Botanik

Bei seinem Einzug in Jerusalem, so berichten die Evangelien, jubelten die Menschen Jesus vor seinen Leiden mit Palmwedeln zu. Im Gedenken daran wurde im Mittelalter eine Palmsonntagsprozession abgehalten, bei der ein junger Geistlicher als Jesus-Darsteller auf einem Esel, der mit allerlei Grün und frischen Blumen der Jahreszeit geschmückt war, reitend "in Jerusalem einzog".

Später wurde das lebende Tier dann durch einen Holzesel ersetzt. Heute ist der Palmesel völlig aus dem liturgischen Gebrauch verschwunden.

Erhalten haben sich jedoch einige andere Gebräuche, die sich um den Palmsonntag ranken. Im Gottesdienst wird auch heute noch des Einzugs Jesu in Jerusalem gedacht, und seit jeher wird der Palmstrauß geweiht. Da echte Palmen hierzulande nicht gedeihen, war es üblich, Buchsbaum als Ersatz zu verwenden. Je nach Landschaft und Tradition wurden weitere Zweige und bereits blühende Pflanzen zum Palmstrauß gebunden. Den Buchs und einzelne Zweige des geweihten Palmstraußes brachte man früher z.B. in den Ställen und Scheunen an, um sich so vor Mißernten, Blitzschlag und Seuchen zu schützen.

In der am Wochenende zum Palmsonntag, 8. und 9. April 2006, stattfindenden Kinderaktion im Botanischen Garten können die Kinder bunte Frühlingssträuße binden. In Anlehnung an das Brauchtum der Palmsträuße enthalten diese unter anderem Zweige von Buchs, Palmkätzchen, Haselnuß und Efeu. Die Frühlingssträuße werden mit bunten Bändern geschmückt.

In der Führung, die der Bastelaktion vorangeht, werden nicht nur die genannten Pflanzen vorgestellt, sondern auch Wacholder und Olivenbäume sowie österliche Frühlingsblumen, soweit sie aufgrund der kalten Witterung schon in Blüte sind. Dabei erfahren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen unter anderem, daß Palmkätzchen in Wirklichkeit die Blüten von Weidenarten sind. Außerdem wird darauf hingewiesen, daß die Palmkätzchen eine wichtige erste Nahrungsquelle für die Bienen sind und in freier Natur nicht gepflückt werden dürfen.

Die Kinderaktion wird wieder in bewährter Weise in Zusammenarbeit zwischen dem Botanischen Garten München-Nymphenburg und dem Museumspädagogischen Zentrum (MPZ) durchgeführt.

 

Palmkätzchen

Palmkätzchen

 

Palmkätzchen

Palmkätzchen

 

Palmkätzchen

Palmkätzchen

 

 

Foto: Franz Höck, Botanischer Garten München-Nymphenburg

Text: Ehrentraud Bayer

© 2006 Botanischer Garten München-Nymphenburg - Datenschutz - Barrierefreiheit Zum Seitenanfang.