Botanischer Garten München-Nymphenburg

Sie sind hier:
Start » Garten » Gewächshäuser » Kalthaus (Haus 11)

Inhalt

Gewächshäuser

Kalthaus (Haus 11)

Dieses Haus ist ebenso wie das Victoriahaus einem starken Jahreszeitlichen Wechsel unterworfen.

Azaleen und Kamelien erfreuen im Winter mit ihrer Blütenpracht

Im Winter finden hier zahlreiche Kübelpflanzen aus milderen Klimaten einen vorübergehenden Unterschlupf und erfreuen schon ab Weihnachten durch eine erste und immer üppigere Blüte.

Im Sommer treten an ihre Stelle viele Topfpflanzen, etwa Knollenbegonien oder Fuchsien, die, obwohl Exoten, heute aus unseren Gärten nicht mehr wegzudenken sind.

Die Pflanzen aus Gebieten mit Mittelmeerklima benötigen im Winter keine hohen Temperaturen, müssen aber frostfrei und genügend feucht gehalten werden, denn in dieser Zeit liegt ihre Hauptwachstumsperiode. Sie stammen aus Südafrika, Mittelchile, Kalifornien, dem europäischen Mittelmeergebiet sowie aus den Hartlaubgebieten Ostaustraliens und Tasmaniens. Im Sommer benötigen sie frische Luft und werden zum großen Teil durch bei uns beliebte Topfpflanzen ersetzt. Neue und bewährte Sorten von feurigen Knollenbegonien, eleganten Fuchsien, Pelargonien mit aromatischen Blättern und üppig gelben Pantoffelblumen machen dieses Haus zu einer bunten sommerlichen Blütenpracht. Die großartigen Engelstrompeten bilden im Mittelbeet eine gegen Abend faszinierend duftende Gruppe.

Bereiche


Zum Seitenanfang gehen.
© 2021 Botanischer Garten München-Nymphenburg