Botanischer Garten München-Nymphenburg

Sie sind hier:
Start » Garten » Gewächshäuser » Audioführung » Schmetterlinge: Woher kommen sie?

Inhalt

Schmetterlinge: Woher kommen sie?

Schmetterlinge stellen mit 140.000 Arten die zweitgrößte Insektengruppe neben den Käfern dar. Ihre größte Vielfalt haben sie in den Tropen entwickelt.

Aus dieser enormen Artenfülle können wir Ihnen hier in der Ausstellung natürlich nur einen kleinen Ausschnitt zeigen, der über verschiedene Kontinente reicht. Seit vielen Jahren arbeiten wir mit Schmetterlingsfarmen auf den Philippinen, in Costa Rica und Surinam zusammen. Diese Farmen haben sich auf solche Arten spezialisiert, die sich aufgrund ihrer Farbenpracht, Größe und ihres Verhaltens besonders für Ausstellungen eignen. Auf passenden Futterpflanzen werden dort die Schmetterlingsraupen groß gezogen. Sobald sie sich verpuppt haben, werden sie sorgfältig verpackt und gelangen per Luftfracht innerhalb weniger Tage nach München. Die Zucht der Schmetterlinge überlassen wir bewusst unseren Partnern in den Tropenländern. Die Puppen gelangen ohne Zwischenhändler direkt zu uns. Auf diese Weise können wir faire Preise zahlen und eine kleine Einkommensalternative in Regenwaldgebieten schaffen.

Audiodatei-Download
Schmetterlinge: Woher kommen sie? (MP3, 523 KB)

Audioproduktion und Copyright: Soundgarden Audioguidance GmbH
Text: Andreas Gröger, Botanischer Garten München-Nymphenburg


Zum Seitenanfang gehen.
© 2022 Botanischer Garten München-Nymphenburg