Botanischer Garten München-Nymphenburg

Sie sind hier:
Start » Garten » Gewächshäuser » Audioführung » Was sind Epiphyten?

Inhalt

Was sind Epiphyten?

Was braucht eine Pflanze zum Leben? Es sind Licht, Wasser, Nährstoffe und, nicht zu vergessen, Raum. In tropischen Wäldern konkurrieren besonders viele Pflanzenarten um diese Ressourcen. Eine Gruppe von Pflanzen hat eine besondere Strategie gewählt, um sich einen Platz an der Sonne zu erorbern. Sie wachsen auf anderen Pflanzen! In der Biologie werden solche Aufsitzerpflanzen als „Epiphyten“ bezeichnet.

In den Tropen können Bäume über und über mit verschiedenen Arten von Epiphyten bedeckt sein. Ihrem Trägerbaum entziehen sie dabei weder Wasser noch Nährstoffe. Sie dürfen deshalb nicht mit Parasiten, wie der heimischen Mistel, gleichgesetzt werden. Die Mistel dringt in den Baumkörper ein und zapft dort dessen Leitungsbahnen an. Echte Epiphyten dagegen durchdringen mit ihren Wurzeln nie die Rinde des Trägerbaums. Sie klammern sich an die nackte Rindenoberfläche oder wurzeln in den Moospolstern und dünnen Humusauflagen, die sich auf den Ästen entwickeln. Epiphyten entziehen ihrem Trägerbaum keine Nährstoffe, sondern wollen sich lediglich einen Platz an der Sonne erobern.

Audiodatei-Download
Was sind „Epiphyten“? (MP3, 533 KB)

Audioproduktion und Copyright: Soundgarden Audioguidance GmbH
Text: Andreas Gröger und Günter Gerlach, Botanischer Garten München-Nymphenburg


Zum Seitenanfang gehen.
© 2021 Botanischer Garten München-Nymphenburg