Botanischer Garten München-Nymphenburg

Sie sind hier:
Start » Garten » Gewächshäuser » Audioführung » Pachypodium lamerei: Dickfüßchen

Inhalt

Pachypodium lamerei: Dickfüßchen

Die Gattung Pachypodium kommt mit etwa 20 Arten auf Madagaskar vor und mit 5 Arten im südlichen Afrika. Die Pflanze vor Ihnen ist das madagassische Pachypodium lamerei. Der Gattungsname Pachypodium ist trefflich gewählt, denn übersetzt lautet er „Dickfüßchen“. Typisch für die trockenheitsangepaßte Gattung ist die Wasserspeicherung im unten oft bauchig verbreiteten Stamm. Dieser ist meist kakteenähnlich bedornt und durch eine lederig harte Rinde vor Verdunstung geschützt. Pachypodium lamerei kann bis zu 6 m hoch werden. Auf Grund ihres schnellen Wuchses und wegen ihrer schönen weißen Blüten ist die Art inzwischen eine beliebte Zimmerpflanze geworden.

Im Handel wird sie Madagaskar-Palme genannt. Diese Bezeichnung ist irreführend, da die Pflanze botanisch nichts mit Palmen zu tun hat. Sie gehört vielmehr zur Familie der Hundsgiftgewächse, der Apocynaceae. Das ist die gleiche Pflanzenfamilie, in der auch der Oleander und das Immergrün eingeordnet sind.

Audiodatei-Download
Pachypodium lamerei: Dickfüßchen (MP3, 484 KB)

Audioproduktion und Copyright: Soundgarden Audioguidance GmbH
Text: Ehrentraud Bayer, Botanischer Garten München-Nymphenburg


Zum Seitenanfang gehen.
© 2022 Botanischer Garten München-Nymphenburg