Zum Inhalt.  Zum Bereichsmenü. 
Logo - Zur Startseite 

Botanischer Garten München-Nymphenburg

Basteln und Botanik

Kastanie 1

Die stachligen Früchte der Roßkastanie (Aesculus hippocastanum) enthalten glänzende, braune Samen mit einem großen hellen Nabelfleck, die üblicherweise Kastanien genannt werden. Die Roßkastanie ist übrigens der "Baum des Jahres 2005".

 

Die Getreideernte ist eingebracht, Birnen, Äpfel und Zwetschgen gibt es in Hülle und Fülle auf jedem Markt, Eichhörnchen ernten und vergraben eifrig Haselnüsse, reife Holunderbeeren glänzen schwarzviolett, und die Herbstzeitlose kommt jetzt mit lilafarbenen Blüten aus ihrem unterirdischen Verlies hervor, kurz: es ist Herbst!

Mag man auch noch so traurig sein, daß der Sommer nun vorbei ist, so wird man doch schnell durch die Vorzüge des Herbstes versöhnt. Bei schönem Wetter kann man wunderbar spazierengehen und im Botanischen Garten herrliche Dahlien bewundern oder die beginnende Laubverfärbung beobachten. Bei schlechtem Wetter sind es langjährige Traditionen, auf die man sich besinnen kann, wie z.B. das Einkochen von Früchten zu Kompott, Gelee, Marmelade oder Saft. Oder das Basteln von Kastanienfiguren - eigentlich reine Kindersache, aber so mancher Erwachsene hat dann doch seine helle Freude an den schönen, glänzenden Kastanien und den phantasievollen Tieren und Figuren, die daraus entstehen.

Eine schöne Gelegenheit zum Marmeladekochen aus Äpfeln und zum herbstlichen Basteln gibt es am nächsten Samstag und Sonntag (1. und 2. Oktober 2005 von 13.00 bis 16.00 Uhr) im Botanischen Garten für Kinder ab 6 Jahren. In Zusammenarbeit mit dem Museumspädagogischen Zentrum (MPZ) bietet der Botanische Garten unter dem Motto "Körner und Früchte" eine Kinderaktion an. Das Programm umfaßt eine Führung zu den herbstlichen Nutzpflanzen im Garten, anschließendes Basteln mit Kastanien, Anfertigen von Bildern aus verschiedenen Körnern, Einkochen von Äpfeln zu Marmelade und Malen von Etiketten für das Marmeladenglas. Wir wünschen viel Spaß!

 

Kastanie 2

Aus den Samen der Roßkastanie lassen sich ganz einfach kuriose Männchen und Tiere basteln oder legen.

 

Fotos: Franz Höck, Botanischer Garten München-Nymphenburg

Text: Ehrentraud Bayer

© 2005 Botanischer Garten München-Nymphenburg - Datenschutz - Barrierefreiheit Zum Seitenanfang.