Zum Inhalt.  Zum Bereichsmenü. 
Logo - Zur Startseite 

Botanischer Garten München-Nymphenburg

Bekannte und weniger bekannte Nutzpflanzen

Führung von Frau Dr. Ehrentraud Bayer

Freitag, 10. Juni 2005, 17.00 Uhr

Treffpunkt: vor dem Gewächshauseingang

Stadtteilwoche Neuhausen-Nymphenburg

Wer speziell zu dieser Stadtteilwoche-Führung kommt, zahlt nur den ermäßigten Eintrittspreis von 1 Euro. Dieser ermäßigte Eintrittspreis gilt nur ab einer Stunde vor der Führung. Der reguläre Eintrittspreis beträgt 3 Euro.

 

Schild zu Crambe maritima

Schild zu Crambe maritima

 

Unermeßlich ist die Fülle an Pflanzen, die der Mensch weltweit nutzt. Wie bei anderen Dingen, so unterliegt auch der Gebrauch der Nutzpflanzen einer gewissen Mode: exotische Früchte laufen heimischen Produkten den Rang ab, lang vergessene Gewürz-, Gemüse- oder Salatpflanzen werden wieder modern, andere kommen außer Gebrauch. Nicht selten gehen alte Sorten ganz verloren, weil sie nicht mehr gefragt sind.

 

Crambe maritima: Blüten

Meerkohl (Crambe maritima): Blüten

 

Crambe maritima

Meerkohl (Crambe maritima)

 

Crambe maritima

Meerkohl (Crambe maritima)

 

Zu den heutzutage wenig gebräuchlichen Nutzpflanzen gehört z.B. die Zuckerwurzel, Sium sisarum, die vom 15. Jahrhundert an genutzt wurde und die im Gebrauch heute durch Kartoffel und Karotte ersetzt ist, oder der Meerkohl, Crambe maritima, der früher wie Kohl genossen wurde, jetzt aber keine Rolle mehr spielt. Beide Pflanzen sind im Botanischen Garten zu sehen.

 

Schild zu Chrysanthemum roseum

Schild zu Chrysanthemum roseum

 

Beim Begriff Nutzpflanzen denkt man meistens zuerst an eßbare Arten. Pflanzen dienen uns aber noch in vielerlei Hinsicht mehr: als Baustoff-, Faser- und Farblieferanten, als Heilmittel-, Kosmetika- und Parfümpflanzen oder als Mittel zur Insektenabwehr. Für letzteres wird traditionell als altes Hausmittel der Lavendel eingesetzt. Aus anderen Pflanzenarten, z.B. aus Chrysanthemum roseum, werden Inhaltsstoffe, wie z.B. das Pyrethrum, gewonnen, die bei käuflichen Insektenmitteln Verwendung finden. Auch hier finden sich Beispiele im Botanischen Garten.

 

Chrysanthemum roseum: Blüte

Chrysanthemum roseum: Blüte

 

Viele an sich für andere Zwecke kultivierte Nutzpflanzen sind übrigens gleichzeitig auch sehr dekorativ. Das gilt für den hier genannten Meerkohl und insbesondere auch für den Pyrethrum-Lieferanten, der eine auffällig pinkfarbene Blüte zur Schau trägt.

 

Chrysanthemum roseum

Chrysanthemum roseum

 

Wer gerne mehr über einige dekorative, seltene oder gebräuchliche Nutzpflanzen im Freilandbereich des Botanischen Gartens München-Nymphenburg erfahren möchte, der sei herzlich eingeladen zur Führung am Freitag, dem 10. Juni 2005, um 17.00 Uhr. Treffpunkt ist vor dem Gewächshauseingang.

Ab einer Stunde vor Führungsbeginn wird für die Teilnehmer/Teilnehmerinnen an der Führung nur das ermäßigte Eintrittsgeld von 1 Euro erhoben.

 

Chrysanthemum roseum

Chrysanthemum roseum

 

 

Text: Ehrentraud Bayer

Fotos: Franz Höck, Botanischer Garten München-Nymphenburg

© 2005 Botanischer Garten München-Nymphenburg - Datenschutz - Barrierefreiheit Zum Seitenanfang.