Zum Inhalt.  Zum Bereichsmenü. 
Logo - Zur Startseite 

Botanischer Garten München-Nymphenburg

Sonntag, 10. April 2005, 14.30 Uhr
Auf Blütenjagd im Botanischen Garten (Teil 1)

Führung für Kinder ab 6 Jahren von
Frau Dr. Michaela Binder
Treffpunkt: vor dem Gewächshauseingang

Primula rosea

Leuchtet schon von weitem: Primula rosea, ein asiatischer Frühlingsblüher aus der Familie der Primelgewächse.
Heimat: Himalaja
Ökologische Abteilung

Im Gegensatz zu den meisten Tieren sitzen Pflanzen im allgemeinen fest verwurzelt an einem Ort und laufen nicht davon, wenn man sich ihnen nähert. Pfeil und Bogen, Fangnetze oder Angeln benötigt man daher eher weniger, um Blüten zu jagen. Wohl aber braucht man ein scharfes Auge oder gar ein bewaffnetes - etwa mit einem Fernglas, um z.B. im Geäst eines hohen Baumes Blüten oder Früchte zu erspähen.

Und genau darum geht es bei der sonntäglichen "Blütenjagd" im Botanischen Garten! Um das Erhaschen der Blüten mit Blicken, um das Erspähen von versteckt wachsenden Pflanzen, um das Erjagen von Blumen mit den Augen, um das Entdecken und Sehen verborgener Pflanzenschönheiten.

Wer also Lust hat, zusammen mit anderen Pflanzenjägerinnen und Pflanzenjägern an dieser harmlosen Blick-Blütenjagd teilzunehmen, der soll sich am nächsten Sonntag, dem 10. April 2005, um 14.30 Uhr am Eingang des Gewächshauses einfinden. Führen wird die botanische Jagdgesellschaft Frau Dr. Michaela Binder, die natürlich auch allerlei Wissenswertes und Interessantes zu den "erjagten" Pflanzen erzählen wird.

Übrigens gibt es noch zwei weitere "Blütenjagden" im Botanischen Garten (25. Mai 2005 und 19. Juni 2005 jeweils um 14.30 Uhr). Beim letzten Termin wird ein Quiz verteilt werden, in dem Fragen zu den Pflanzen der drei Blumenjagden vorkommen. Aus den richtigen Lösungen werden drei Gewinner/innen ausgelost, die dann vom Botanischen Garten ein kleines Geschenk bekommen. Kommt also gleich zur ersten Blütenjagd am nächsten Sonntag. Viel Spaß!

Lysichiton camtschatkensis

Mit Blicken "erjagt": Lysichiton camtschatkensis, ein attraktiver Frühlingsbote aus der Familie der Aronstabgewächse.
Heimat: Kamtschatka bis Nordostchina und Japan
Ökologische Abteilung

Informationsschild

Text: Ehrentraud Bayer

Fotos: Franz Höck, Botanischer Garten München-Nymphenburg

© 2005 Botanischer Garten München-Nymphenburg - Datenschutz - Barrierefreiheit Zum Seitenanfang.