Zum Inhalt.  Zum Bereichsmenü. 
Logo - Zur Startseite 

Botanischer Garten München-Nymphenburg

Erntedank-Ausstellung

Plakat

Genug zu essen und weit mehr als das, nämlich ein geradezu luxuriöses Nahrungsangebot, ist uns fast selbstverständlich geworden. Echte Nahrungsmittelknappheit ist den meisten von uns fremd. Ganz gleich, ob der Sommer kühl und verregnet oder so wie heuer extrem trocken und heiß ist, ob die Ernte gut oder schlecht ausfällt, es steht uns ausreichend Nahrung zur Verfügung.

Das war nicht immer so und gilt auch keineswegs für alle Menschen dieser Erde. Dankesfeiern für eine gut eingebrachte Ernte oder Ernteopfer für die Götter, um sie gleich für die nächste Ernte wieder günstig zu stimmen, gab und gibt es deshalb überall auf der Welt und in allen Kulturkreisen.

Auch bei uns rankten und ranken sich viele Gebräuche um die Ernte und ihr glückliches Einbringen. Erntefeste mit Festessen und Tanz, die Gestaltung einer Erntekrone oder eines Erntekranzes sind Traditionen, die uns auch heute noch geläufig sind. Entfernt erinnert man sich auch an "Erntepuppen", die früher, als man das Korn noch zu Garben band, aus den letzten Garben hergestellt wurden. Sie verblieben als Opfergabe auf dem Feld, mancherorts wurden sie auch verbrannt, oder man nahm sie mit zum Ehrentanz auf dem Erntefest.

Erntedankfeste finden bei uns - je nach Witterung und Landstrich - zu verschiedenen Terminen statt. In der katholischen Kirche wird nachweislich seit dem 3. Jahrhundert Erntedank gefeiert; seit 1972 ist jeweils der erste Sonntag im Oktober dem Erntedank geweiht. In den evangelischen Gemeinden wird am Michaelstag (29. September) oder an einem der benachbarten Sonntage das Erntedankfest begangen.

Auch im Botanischen Garten München-Nymphenburg wird in diesem Jahr wieder eine Erntedank-Ausstellung veranstaltet. Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege e.V. feiert damit gleichzeitig sein 100-jähriges Bestehen.

Neben dem Botanischen Garten selbst sind zwölf verschiedene Institutionen und Vereine sind an diesem "Münchner Erntedank 2006" beteiligt. Dazu zählen das Landratsamt München (Kreisheimatpfleger), die Gartenvereine von Allach, Baierbrunn, Buchenhain, Hartmannshofen, Daglfing, Obermenzing, Sauerlach, Unterhaching, Großhadern, Oberhaching, Aschheim sowie der Bienenzucht- und Obstverein München-Lochhausen.

Organisiert wird die Ausstellung vom Kreisverband München für Gartenbau und Landespflege e.V. in Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten.

Kommen Sie - ein Besuch dieser vielseitigen, in den Vorjahren bei Jung und Alt äußerst beliebten Ausstellung lohnt sich auf alle Fälle.

 

 

 

Foto und Plakat: Franz Höck, Botanischer Garten München-Nymphenburg

Text: Ehrentraud Bayer

© 2006 Botanischer Garten München-Nymphenburg Zum Seitenanfang.